Konfliktmoderation

Ich weiß zwar nicht ob es besser wird, wenn es anders wird, aber ich weiß, dass es anders werden muß, wenn es besser werden soll!”

 

Konflikte gehören zum Leben. Was ist ein Konflikt?
Laut Duden ein “Zusammenstoß”, “”Streit”, “Widerstreit der Motive”, “Auseinandersetzung”, “Zwiespalt”...

Bei solchen “Auseinandersetzungen” ist es häufig so, dass sich die beiden Parteien mehr oder weniger stark polarisieren und unbewußte Motive einen nicht unerheblichen Einfluß auf den Ausgang des Konfliktes haben. Machtbestrebungen, Selbstwertprobleme, unbewußte oder unkontrollierbare Gefühle, alte Verletzungen und tiefsitzende Kränkungen u.v.a.m. können einen unterschwellig sehr störenden Einfluß auf eine sachliche und zielführende Lösung der Probleme haben.

Hier kann ein neutraler, kompetenter, lebenserfahrener Moderator (oder eine Moderatorin) sehr hilfreich, vermittelnd und unterstützend sein. (Es gibt viele Problemsituationen, wo es ohne gar nicht geht!)

Dies gilt gleichermaßen für Konflikte bei Paaren mit Beziehungsschwierigkeiten, in Familien mit Kindern oder Arbeitsteams unterschiedlichster Größe.

                                

Die beiden Esel zeigen die Lösung: Kooperieren statt konkurrieren - sonst verhungern beide.

Hier finden Sie noch einen Artikel zu Eheproblemen/Beziehungstipps >>>

Vereinbaren Sie hier einen unverbindlichen Beratungstermin >>>

All dies zum Wohle des Ganzen! © Gerd Müller, Bonn, www.impuls4you.de & www.gm-b.info / Feedback + oder - ausdrücklich erwünscht.